Zweischienen-Fördersystem für Lackierung von Holztüren und Fenstern

Das Unternehmen, ein Spezialist in Lackierung von Holztüren und Fenstern, bat Tras-mec, eine Zweischienen-Förderanlage zu konzipieren.

Türen und Fenster hängen an Traversschienen, angetrieben vom Überkopf-Förderer und werden im Nasslackierverfahren imprägniert. Im Nachfolgeschritt werden die Teile in der Lackierkabine gesammelt und anschließend durch den Trockenofen und Abkühlbereich gefahren, dort verbleiben die Teile bis zur Entladung.

Das Fördersystem kann auch mit motorbetriebenen Traversschienen, die stationär rotiert werden und mit manueller Steuerung in der Lackierkabine bedient werden können. Der Bediener kann die Traversschienen um 180° drehen, um beide Seiten der Teile zu beschichten. Nach dem Lackierprozess bringt der Förderer die Teile zum Lagerraum.

Diese Ausführung des Zweischienen-Fördersystems ermöglichte Tras-mec die Anbindung zu anderen Transportsystemen im gleichen Bereich.
Share facebook share twitter share google+ share pinterest share