Geschichte

Tras-mec, gegründet in 1978 als ein Metallbauunternehmen, ist eins der führenden Unternehmen in Herstellung und Installation von internen Transportanlagen. Die Gründung erfolgte durch einen der heutigen drei Geschäftsführer, durch Herrn Silvio Zanelli. In 1984 spezialisierte sich Tras-mec auf den Automatisierungssektor, insbesondere auf Planung und Fertigung von internen Fördersystemen, ein Bereich in dem sich Tras-mec als einer der bestqualifiziertesten und weltbekannten Unternehmen hervorhebt.

Die heutigen Aktivitäten des Unternehmens erfolgen in modernen Werkshallen mit über 2000 m² Produktionsflächen, unter Einsatz eines innovativen Maschinenparks und von Fertigungssystemen, die von hochspezialisierten Mitarbeitern bedient werden, um maßgeschneiderte Fördersysteme in kürzester Zeit, mit hohem Wettbewerbsvorteil zu fertigen. Tras-mec Srl's heutige Marktstellung ist eine ideale Referenz für Anlagenbauer, Endkunden und italienische als auch ausländische Kunden, im Hinblick auf Beratung, Entwicklung und Fertigung von Einschienen- / und Zweischienen-Überkopf-Fördersystemen.

Die dreißig-jährige Erfahrung des Unternehmens im Bereich interner Fördersysteme, in Verbindung mit der bemerkenswerten Vielfalt von Systemlösungsmöglichkeiten weisen Tras-mec als die ideale Referenz im Bereich industriellen Automatisation aus.

Die Fähigkeit des Unternehmens, maßgeschneiderte Lösungen für jegliche Anforderungen, sowie Montagebegleitung und Wartungsdienste, anzubieten, gewährleistet dem Kunden eine hohe Zuverlässigkeit, durch einen einzigen Ansprechpartner bei sämtlichen Schritten, von der Planung bis hin zur Wartungsdiensten an den Fördersystemen.
Share facebook share twitter share google+ share pinterest share